Bild: z.V.g.
Ziel erreicht: Tobias Bachmann hat einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt.
1/1 Bild: z.V.g. Ziel erreicht: Tobias Bachmann hat einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt.
26.09.2018 07:00

Tobias Bachmann: Bester CH-Amateur an der Triathlon-WM

Der Winterthurer Triathlet Tobias Bachmann war an der WM in Südafrika (Port Elizabeth) in Top-Form. In seiner Alterskategorie klassierte er sich im hervorragendem achten Rang und war erst noch bester Schweizer Amateur.

Triathlon Als Tobias Bachmann das Ziel erreichte, war ihm sein Rang vorerst komplett egal. «Ich wollte nur meine offiziellen Split-Zeiten wissen», bemerkt der Winterthurer.

Persönlicher Rekord

Dabei stellte sich heraus, dass Bachmann in allen Disziplinen einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt hatte. «Meine Gesamtbestzeit von Rapperswil (2018) unterbot ich nochmals um 10 Minuten», sagt Tobias Bachmann strahlend. «Ich trage nach dem Wettkampf auch keine bleibenden Schäden davon. Was ich aber von meinem Fahrrad nicht behaupten kann.» Nachdem der Winterthurer das Rad und seine Säcke mit Material aus der Wechselzone holte, wollte er mit den Säcken am Lenker davonfahren. Dabei wurde der Sack in die Speichen gezogen, welche aus Karbon sind und somit nichts verzeihen. «So sind mir von den 16 Speichen rund sieben verbrochen. Das Vorderrad war Schrott, sollte aber durch meine Versicherung gedeckt sein.» Für den Winterthurer lief das Rennen perfekt – trotz den kleinen Patzern. «Die Saison 2018 ist für mich erfolgreich abgeschlossen. Alle bestrittenen Rennen beendete ich in meiner Alterskategorie unter den Top 10.» Trotzdem – für den Winterthurer beginnen bereits wieder die Vorbereitungen auf die nächste Saison. «Mein erklärtes Ziel ist wiederum die Weltmeisterschaft.» Die findet 2019 im September in Nizza statt. «Dort möchte ich mich rangmässig nochmals verbessern.»

Liebe zum Ausdauersport

Der seit 2013 in Winterthur wohnhafte Triathlet hat sein zweites Zuhause im Ausdauersport gefunden. Noch in seiner Jugendzeit schoss er mit der Armbrust um Punkte und Siege. Doch das Velofahren und das Laufen waren eine weitere Leidenschaft von Bachmann. Schon nach der Rekrutenschule betritt der 27-jährige Winterthurer diverse Halbmarathons und verbesserte laufend seine persönliche Laufzeit. Ab 2016 intensivierte er sein Schwimmtraining, denn der Triathlonsport mit den Disziplinen Schwimmen, Velofahren und Laufen hat es ihm besonders angetan. «Es sind nicht nur drei individuelle Sportarten, welche all ihre merkwürdigen Eigenheiten aufweisen, sondern, es ist ein ganz eigener Lebensstil», erklärt der Winterthurer. Tobias Bachmann wird auch in Zukunft für sportliche Höchstleistungen sorgen.

Robert Blaser