Bild: z.V.g.
Das "bmxTeam19" ist für die nationalen- und internationalen Wettkämpfe parat.
1/3 Bild: z.V.g. Das "bmxTeam19" ist für die nationalen- und internationalen Wettkämpfe parat.
Bild: rb
Die Team-Gründer Valentin Steiner und Mischa Kullmann.
2/3 Bild: rb Die Team-Gründer Valentin Steiner und Mischa Kullmann.
Bild: z.V.g.
Die Jungtalente haben im Winterthur gut und optimal trainiert.
3/3 Bild: z.V.g. Die Jungtalente haben im Winterthur gut und optimal trainiert.
27.02.2020 07:00

Das starke «bmxTeam19» mischt die Konkurrenz auf

Mischa Kurmann und Valentin Steiner gründeten am 24. November 2018 das «bmxTeam19». Die Kids im Alter von 8 bis 16 Jahren sind erfolgreich und glänzen mit Top-Resultaten.

BMX Angefangen hatte das Team mit fünf Athleten (Max Kullmann, Filib Steiner, Livio Schurter aus Winterthur, Kip Staufacher aus Volketswil und Mathis Gantner aus Genf). Das talentierte Kids-Team wird von Mischa Kullmann und Valentin Steiner betreut. Beide sind auch im Powerbike Winterthur tätig, Steiner amtet dort als Präsident. «Diese Mannschaft wird aber autonom geführt», bemerkt Teammanager Mischa Kullmann. «Als ambitionierte Freunde trainieren wir gemeinsam, teilen an den Wettkämpfen Erfolg und Niederlage, arbeiten effizient und haben Spass dabei», sagt Valentin Steiner.

Diverse Erfolge

Die erste gemeinsame Saison 2019 war erfolgreich. Es resultierten zwei SM-Titel, zwei Vize-Schweizermeister, ein 6. EM-Platz und eine WM-Silbermedaille. Im selben Jahr wurden Pauline Kullmann und Neo Vivarelli in die Mannschaft aufgenommen. «Die jungen Athleten müssen zum Team passen», so Kullmann, der die Mannschaft bei den nationalen und internationalen Rennen betreut. Bereits Ende Mai findet die WM in Housten (USA) statt. Anschliessend folgt die EM Mitte Juli in Dessel. In diesem Jahr stossen zusätzlich fünf Neumitglieder zum Erfolgsteam. Darunter ist mit Levin Grünig aus Thun ein WM-Finalist im Pumptrack sowie der aktuelle Junioren-Schweizermeister Cyrill Jakob aus Winterthur. Die weiteren Athleten sind Ben Gwerder aus Volketswil sowie Sirio und Markus Grünig aus Thun.

Athleten besser machen

Valentin Steiner: «Wir können die Athleten besser machen und untereinander ist der Konkurrenzkampf eröffnet. Natürlich darf der Spass und der Fun-Gedanken bei uns nicht fehlen.» Die beiden Macher und Team-Gründer sind die Grosssponsoren der erfolgshungrigen Mannschaft. Das Jahresbudget beläuft sich auf rund 10'000 Franken. «Mischa Kullmann: «So können wir optimal und ohne Druck für unser Team arbeiten.» Die Mannschaft hat im Winter gut trainiert und ist für das erste Europacup-Rennen am 28. und 29. März 2020 in Verona bereit.

Erfolgreichstes Team

In die Saison 2020 wird mit 12 Athleten gestartet. «Wir sind das grösste und erfolgreichste Team der Schweiz», frohlockt Kullmann. «Die Resultate mit Finalplatzierungen und dem Sieg von Filib Steiner in Avignon an einigen Hallenwettkämpfen in Frankreich zeigt, dass die Form unserer Fahrer stimmt.» Auch Valentin Steiner freut sich auf die Saison. «In unserer zweiten Wettkampf-Saison wollen wir an nationalen Events, im Europacup, der EM und an der WM die Konkurrenz aufmischen. Dank Mischa Kullmann und Valentin Steiner haben die Kids somit optimale Bedingungen.

Robert Blaser