Bild: Fabio Baranzini/Swiss Faustball
Hochstehender Faustball wird in der Halle Neuhegi geboten.
1/1 Bild: Fabio Baranzini/Swiss Faustball Hochstehender Faustball wird in der Halle Neuhegi geboten.
06.02.2020 06:45

Faustball-Highlight in Neuhegi

Nach der erfolgreichen Faustball-WM in Winterthur (2019) folgt der nächste Höhepunkt. Das Faustball-Final4 steht in der neuen Halle Neuhegi in Winterthur auf der Faustball-Agenda.

Faustball Am Wochenende 8. und 9. Februar 2020 spielen die vier besten Frauen- und Männer-Faustball-Teams der Schweiz um den Hallen-CH-Meistertitel in Winterthur. Folgende NLA-Mannschaften haben sich qualifiziert: Frauen: TSV Jona, SVD Diepoldsau-Schmitter, FB Neuendorf und Satus Kreuzlingen; Herren: STV Oberentfelden, SVD Diepoldsau-Schmitter, FG Elgg-Ettenhausen und Faustball Widnau. Das Turnier beginnt am Samstag um 12.30 Uhr, am Sonntag um 10 Uhr.

Demo-Spiel mit Talenten

Vor den Finalspielen findet ein Demo-Spiel von talentierten U12-Kindern statt, die vor grossem Publikum in den Schweizer Nationaltrikots ihr Potential zeigen dürfen. Organisiert wird der Grossevent vom Turnverein Töss, welcher in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum feiert. Der Turnverein Töss war einer der 13 Trägervereine der 15. Faustball-WM 2019, welche im letzten August auf der Schützenwiese in Winterthur stattgefunden hat. Aus der Region hat sich erfreulicherweise die FG Elgg-Ettenhausen qualifiziert. Mit ihrer jungen Mannschaft wird ein Podestplatz angestrebt.