An der diesjährigen Hundefachmesse werden alle relevanten Themen abgedeckt, die ein «Hündeler» interessiert.
1/1 An der diesjährigen Hundefachmesse werden alle relevanten Themen abgedeckt, die ein «Hündeler» interessiert.
30.01.2020 07:00

Hundegebell in den Eulachhallen

Jeweils anfangs Februar läutet die grösste kynologische Veranstaltung der Schweiz das «Hündelerjahr» ein. Die Hundefachmesse HUND|2020 öffnet in den Eulachhallen Winterthur vom 7. – 9. Februar ihre Tore und bringt gegen 14'000 Hundehalter, Ausbildner, Sportler, Fachleute und Vertreter aus allen Bereichen des Hundewesens zusammen – eine einmalige Vernetzungsmöglichkeit!

Im Fokus der kommenden Schweizer Hundefachmesse HUND|2020 stehen die jüngsten Vierfpfoter: Welpen & Junghunde. Die Haltung und Förderung in den ersten Monaten beeinflussen wesentlich die Gesundheit, den Charakter und folglich auch die spätere Alltagseignung eines Hundes.

Junghunde und Senioren haben etwas gemeinsam: Spezifische Ernährungsbedürfnisse und die stets altersangepasste physische und geistige Auslastung. Der Welpe oder Junghund benötigt zudem auch noch eine gute Sozialisierung und Erziehung, damit aus ihm kein Problem- und Flegelhund wird!

An der Hundefachmesse in Winterthur vom 7. - 9. Februar 2020 informieren  Fachleute mit Kurzvorträgen und Arenapräsentationen über den Umgang mit Junghunden und viele Spezialisten beraten an den Ständen über Tiergesundheit, Erziehung, artgerechte Auslastung und Ausrüstung für Mensch und Hund. Die HUND|2020 ist seit Wochen ausgebucht: Über 150 nationale Verbände, Organisationen und kommerzielle Aussteller präsentieren sich den rund 14'000 erwarteten BesucherInnen.