Bild: z.V.g.
Der neue Kia Optima Sportswagon ist ab sofort lieferbar.
1/1 Bild: z.V.g. Der neue Kia Optima Sportswagon ist ab sofort lieferbar.
23.05.2019 06:00

Mit erweiterter Serienausstattung

Die überarbeitete Plug-in-Version des Optima Sportswagon ist ab sofort lieferbar. Er präsentiert sich zum Modelljahr 2019 mit kraftvollerer Optik, veredeltem Interieur und neuen Assistenzsystemen.

Der Plug-in-Hybrid verfügt über eine breite Palette an Assistenzsystemen, wie zum Beispiel adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-go-Funktion, Intelligentes Parksystem, Rundumsichtkamera, Frontkollisionswarner inklusive Notbremsassistent mit Fussgängererkennung, Spurhalte- und Spurwechselassistent, Verkehrszeichenerkennung und Fernlichtassistent. Mit dem Müdigkeitswarner ist zum Modelljahr 2019 ein weiteres Sicherheitselement hinzugekommen. Neu sind zudem zwei Assistenten, die mit dem serienmässigen Navigationssystem gekoppelt sind und eine besonders ökonomische Fahrweise ermöglichen: Der Coasting-Assistent signalisiert dem Fahrer, wann er den Fuss vom Gas nehmen und das Fahrzeug ausrollen lassen kann. Der Effizienz-Assistent analysiert die Topografie der Fahrstrecke und sorgt an Steigungen und Gefällen für eine optimale Nutzung des Verbrennungs- und Elektromotors sowie der Rekuperationsbremse.

Der Innenraum des Plug-in-Hybrids bietet sowohl vorn als auch im Fond grosszügige Platzverhältnisse. Die Antriebsbatterie ist unter dem Gepäckraum platziert und äusserst kompakt. Der hat ein Gepäckraumvolumen von 440 Litern, das sich durch Umklappen der dreigeteilten Rücksitzlehne (Verhältnis 40:20:40) sehr variabel auf bis zu 1.574 Liter erweitern lässt.

Hohes Ausstattungsniveau

Der Optima SW PHEV bewegt sich auf hohem Ausstattungsniveau und wird ausschliesslich als Style-Version angeboten. Neben dem 8-Zoll-Navigationssystem samt Smartphone-Schnittstelle (Android Auto, Apple CarPlay) mit Sprachsteuerung und Bluetooth-Freisprecheinrichtung sind unter anderem ein Harman Kardon Premium-Soundsystem, LED-Scheinwerfer, dynamisches Kurvenlicht, ein elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik, Smart-Key, Rückfahrkamera und Parksensoren vorn und hinten verbaut. Das Parallelhybridsystem mit einer Gesamtleistung von 151 kW (205 PS) beinhaltet einen 50 kW (68 PS) starken Elektromotor und einen 2,0-Liter-Benzindirekteinspritzer, der mit einem Ottopartikelfilter ausgestattet ist und der neuesten Abgasnorm Euro 6d-Temp entspricht. Der Sportswagon hat mit seinem 12,3-kWh-Akku die höchste Batteriekapazität unter den Plug-in-Hybriden im D-Segment.