flocci
1/1 flocci
14.02.2019 07:55

Reiseunternehmer für «nicht mehr Mobile»

Der Winterthurer Manfred Flück denkt daran, altershalber schon bald auf ein eigenes Auto zu verzichten. Doch wie erreicht er in Zukunft seine geliebten Ausflugsziele? Flück dachte an Gleichgesinnte und gründete kurzerhand sein kleines Tagesreisen-Unternehmen.

Winterthur Vor zwei Wochen hatte Manfred Flück in der Zeitung ein Inserat geschaltet und darin das Angebot seines kleinen Reisebüros «Flocci's Reisen + Speisen» aufmerksam gemacht – ein Trip mit einem Kleinbus in die Umgebung von Eglisau. Abfahrt morgens um 9.30 Uhr, Rückkehr nach Winterthur um 16.30 Uhr. Reisespesen 55 Franken für Einzelpersonen, 100 Franken für Paare, Mittagessen nicht inbegriffen. Vor einer Woche hätte der Premieren-Ausflug stattfinden sollen. Weil sich zu wenig Personen angemeldet hatten, fiel das erste Tagesfährtchen aus. «Das muss sich eben erst rumsprechen, ich habe ja Zeit», sagt der 73-Jährige und erzählt von seiner Idee. Schon länger mache er sich Gedanken, wie er mit dem ÖV schwierig erreichbare Ausflugsziele in Zukunft noch erreichen werde, wenn er demnächst sein Auto verkauft haben wird: «Ich fragte mich sofort, wie machen das andere, die ebenfalls nicht mehr mobil sind, die möglicherweise körperliche Beschwerden haben und nicht mehrmals vom Zug auf das Postauto umsteigen mögen?» Der ehemalige Informatikspezialist schaute bei einemTössemer Autovermieter vorbei und erkundigte sich nach passenden rollstuhlkompatiblen Kleinbussen für maximal 15 Personen. «Meine Pläne wurden sofort unterstützt», so Flück.

Abwechslung für jedes Alter

Wenn denn sein kleines Unternehmen mal in die Schwünge komme und vom Enkelkind bis zur Grossmutter oder dem Grossvater alle das Angebot nutzen würden, mit netten Gleichgesinnten einen attraktiven Ausflug ins Grüne oder zu einer Sehenswürdigkeit zu unternehmen, sollen die Fahrten jeden Mittwochmorgen starten. «Wenn sich dann ein Grüppchen von Stammgästen findet, die sich mit den Reisen und einem feinen Mittagessen ein kleines Stückchen an Lebensqualität zurückholen oder sichern möchten, um so schöner.» Am kommenden Mittwoch, 20.2., sollte es gemäss Reiseleiter Manfred Flück mit dem Ausflug nach Eglisau klappen. Plätze sind noch vorhanden. «Diese werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben», sagt Flück. Entsprechende Anmeldungen nimmt er auf 078 893 49 45 jeweils von 11 bis 14 Uhr entgegen.

Informationen gibt es zudem auf www.flocci.ch. ⋌

George Stutz