Bild: z.V.g.
Samir Leuppi (oben)  beim ESAF in Zug im Einsatz gegen Marco Rohrer.
1/2 Bild: z.V.g. Samir Leuppi (oben) beim ESAF in Zug im Einsatz gegen Marco Rohrer.
Bild: z.V.g.
Kranzschwinger und "Eidgenoss" Samir Leuppi.
2/2 Bild: z.V.g. Kranzschwinger und "Eidgenoss" Samir Leuppi.
29.08.2019 06:45

Samir Leuppi ist jetzt ein «Eidgenoss»

Der Winterthurer Samir Leuppi zeigte sich beim Eidgenössischen Schwing- & Älplerfest in Glanzform. Er holte sich einen Kranz und darf sich im Schwingsport «Eidgenoss» nennen.

Schwingen Schwingerkönig wurde der 34-jährige Christian Stucki aus Lyss Neben Samir Leuppi standen auch Beda Arztmann und Philipp Lehmann vom Schwingklub Winterthur im Sägemehl. Doch nur Leuppi konnte die begehrte Auszeichnung nach Hause nehmen.. Samir Leuppi klassierte sich im Rang 11e.

Grusse Genugtuung

Nach diversen Verletzungen war es für Samir Leuppi eine grosse Genugtuung, diesen ersehnten Kranz zu ergattern. «Der grosse Trainingsauwand hat sich für mich gelohnt, ich bin einfach happy», bemerkt der Winterthurer. Ich durfte auf eine tolle Unterstützung zählen und die Arena in Zug war ein Tollhaus.» Nach der Rangverkündgung ging es mit Schwingerkollegen anschliessend in eine Bar, um ein bisschen zu feiern. «Jetzt sind bei mir Ferien angesagt. Ich werde die Schweiz bewandern.»