"Don Quixote" spielt vom 20 bis 23. Februar im Theater Winterthur.
1/1 "Don Quixote" spielt vom 20 bis 23. Februar im Theater Winterthur.
13.02.2020 07:15

Toreros, Ballett und Orchesterklänge

Winterthur Mit «Don Quixote» schuf der Komponist Ludwig Minkus gemeinsam mit Marius Petipa eines der berühmtesten Handlungsballette. Für die São Paulo Dance Company entwickelte die Stuttgarter Tänzerin und Choreografin Marcia Haydée – eine gebürtige Brasilianerin – eine neue, farbenprächtige und energiegeladene Interpretation, die die klassische Vorlage mit dem Feuer Südamerikas würzt. Als exklusives, einziges Gastspiel in der Schweiz wird die Choreografie mit Begleitung durch das Musikkollegium Winterthur im Theater Winterthur gezeigt.

Gastwirt Lorenzo will seine Tochter Kitri mit dem reichen Gamacho verheiraten, doch Kitri verliebt sich in den armen Basilio. Verzweifelt bittet Kitri den fahrenden Ritter Don Quixote um Hilfe. Auf der ewigen Suche nach seiner Dulcinea verhilft Don Quixote dem jungen Liebespaar zu seinem Glück: Das Paar flieht zu den Gitanos, Don Quixote überzeugt Lorenzo davon, Kitri und Basilio seinen Segen zu geben. Einem Happy End steht nichts mehr im Wege.

Neben der sprudelnden Musik von Ludwig Minkus setzt Marcia Haydée auch klassische Gitarrenmusik von Norberto Macedo ein und verleiht dem Stück durch Kastagnetten, stolze Toreros und temperamentvolle Strassentänzerinnen einen unverkennbaren südamerikanischen Charme.

Die Premiere von «Don Quixote» findet am Donnerstag, 20. Februar um 19.30 Uhr im Theater Winterthur statt. Weitere Vorstellungen: 21., 22. und 23. Februar. Infos und Tickets:www.theater.winterthur.ch