Bild: z.V.g.
Von links: Bea Güntensperger, Beat Feuz und Markus Güntensberger.
1/1 Bild: z.V.g. Von links: Bea Güntensperger, Beat Feuz und Markus Güntensberger.
30.01.2020 06:00

Treue Fans

Ski Seit über 20 Jahren verfolgen die Seuzemer Bea und Markus Güntensperger (Güntis Musikfestival) die Hahnenkammrennen in Kitzbühl. «Es war einfach Pary pur», sagte Bea Güntensperger. Die beiden Skifreaks freuten sich über die Glanzleistungen von Beat Feuz (Abfahrts-Zweiter) und Daniel Yule (Slalomsieger). Beim Abendessen hatten die Seuzemer neben Beat Feuz vor dem Vortag des Rennens das Nachtessen eingenommen. «Ein Supertyp», bemerkte Markus Güntensperger.